Nato nervös: Terroristen ermordern litauischen Honorar-Konsul in Ost-Ukraine

Am Samstag wird in Kiew der Unabhängigkeitstag gefeiert. Das Militär wird eine Parade durchführen. Währenddessen wurde in der Ostukraine der Honorarkonsul Litauens ermordet. (Foto: dpa)

Am Samstag wird in Kiew der Unabhängigkeitstag gefeiert. Das Militär wird eine Parade durchführen. Währenddessen wurde in der Ostukraine der Honorarkonsul Litauens ermordet. (Foto: dpa)

In der ostukrainischen Krisenregion um die Großstadt Lugansk haben Unbekannte einen litauischen Diplomaten entführt und ermordet. Der Honorarkonsul sei erschossen gefunden worden, teilte das litauische Außenministerium in Vilnius am Freitag mit.

„Bewaffnete Terroristen“ hätten den Mann vor wenigen Tagen an einen unbekannten Ort verschleppt und getötet. „Wir verurteilen dieses Verbrechen und hoffen, es wird untersucht und die dafür Verantwortlichen werden ermittelt und bestraft“, hieß es in der Mitteilung des baltischen EU- und Nato-Mitglieds.

Lugansk gilt als Hochburg prorussischer Separatisten im Kampf gegen die ukrainische Armee.

from DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN http://ift.tt/1vtodx1

Advertisements

Veröffentlicht am August 22, 2014 in Uncategorized und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: