Barroso: Spanische Zentralbank ist schuld an der Immo-Blase

Laut Barroso ist nicht die EU sondern die Spanische Zentralbank an der Immobilien-Blase schuld. (Foto: dpa)

Laut Barroso ist nicht die EU sondern die Spanische Zentralbank an der Immobilien-Blase schuld. (Foto: dpa)

Der Präsident der Europäischen Kommission Manuel Barroso hat die spanische Zentralbank für die Immobilien-Blase in Spanien verantwortlich gemacht. Barroso, erklärte, die Spanische Zentralbank sei ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen.

„Hat die EU die Kreditblase in Spanien geschaffen? Nein. Die Aufsicht hatte die Spanische Zentralbank. Wir fragten, wie sieht’s aus bei den Sparkasse, denn wir hatten gehört es liefe schlecht. Aber die Antwort lautetet jedes Mal: Alles perfekt.“ So zitiert die spanische Zeitung El País den Kommissionspräsidenten bei einem Universitätsvortrag zum Thema EU nach der Krise. Die Spanische Zentralbank habe demnach damals als beste der Welt gegolten.

Barroso sagte explizit, für das Ungleichgewicht seien weder der IMF, noch Brüssel, noch Frau Merkel verantwortlich, sondern gravierende Fehler in der Aufsicht der Zentralbank über die Sparkassen. Diese hätten die private Verschuldung trotz Schwierigkeiten am Immobilienmarkt anwachsen lassen und so die Blase kreiert.

 

from DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN http://ift.tt/1q6iiP4

Advertisements

Veröffentlicht am Juni 24, 2014 in Uncategorized und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: