Wahlen in Griechenland: Syriza und Rechtsextreme in Athen sehr stark

Rena Dourou von der Syriza könnte Bürgermeisterin in Athen werden. Sie hat die besten Chancen nach der Stichwahl. Linke-Parteichef Alexis Tsipras erhofft sich vom Erfolg bei den Kommunalwahlen Rückenwind für die EU-Wahl. (Foto: dpa)

Rena Dourou von der Syriza könnte Bürgermeisterin in Athen werden. Sie hat die besten Chancen nach der Stichwahl. Linke-Parteichef Alexis Tsipras erhofft sich vom Erfolg bei den Kommunalwahlen Rückenwind für die EU-Wahl. (Foto: dpa)

Die erste Runde der Kommunalwahlen in Griechenland zeigt vor allem in Athen, dass sich die Parteienlandschaft verschiebt: Die Kandidaten der Linke Syriza, Rena Dourou, lag bei der Wahl zum Bürgermeister vor dem Sozialdemokraten Yiannis Sgouros, für den eine Wahlallianz aus PASOK und Demokratischer Linke eingetreten war. Die rechtsextreme Goldene Morgenröte kam auf 15 Prozent der Stimmen. Das werden die Rechtsextremen bei de Stichwahl nicht vertreten sein. Doch wir erwartet, dass dieser Erfolg den Rechten für die EU-Wahl Auftrieb geben wird.

Der Sieg von Syriza wird bei den etablierten Linksparteien für Unruhe sorgen: Denn offenbar gelingt es der Syriza deutlich besser als den alten Sozialisten, die Stimmung der Arbeiter in der Euro-Krise zu erfassen.

Die Rechtsextremen waren auf dem flachen Land nicht sonderlich erfolgreich. Nur in Attica kamen sie auf über 10 Prozent.

from DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN http://ift.tt/1mKBaQq

Advertisements

Veröffentlicht am Mai 19, 2014 in Uncategorized und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: